Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Digitales Geländemodell mit Gewässerbettdaten

DGM-W 2017

Das Bild zeigt ein DGM-W 2017 bei Schülper zehnfach überhöht DGM-W der Tideeider zehnfach überhöht

Das Digitale Geländemodell mit Gewässerbettdaten (DGM-W) ist ein digitales, numerisches Modell der Geländehöhen und Geländeformen der
Vorländer, der Wasserwechselzone und des Gewässerbettes, einschließlich der Wattflächen und Priele.

Das DGM-W besteht aus qualitativ ganz unterschiedlichen Basisdaten, die sich in erster Linie nach ihrer Aufnahmeart unterscheiden lassen. Die Basisdaten der unterschiedlichen Aufnahmearten werden nicht gemittelt, sondern streng priorisiert nach folgender Reihenfolge im Modell verwendet:

  • Ersatzmodell (Bauwerksmodell)
  • Bruchkanten
  • LIDAR (Laser-Scan-Daten)
  • Gewässerbett (nach Datum der Aufnahme)
  • Ersatzmodell (Sonstige)
  • Datenlücke

Die Zusammenführung von Basisdaten unterschiedlicher Qualität, führt zu einem Geländemodell heterogener Qualität. Die Verwendung der Datenquellkarte und der übrigen Metadaten zur gebietsweisen Beurteilung der zu erwartenden Genauigkeit wird ausdrücklich empfohlen.

Das DGM-W steht im Geodaten-Download Bereich als Raster in den Auflösungen 1x1m und 2x2m zur Verfügung und lässt sich darüber hinaus als Layer per WMS einbinden.

Eine schnelle Ansicht ist im Kartentool möglich.

Zusatzinformationen

Geodaten-Download



Das Bild zeigt einen Ausschnitt einer imaginären Landkarte

In diesem Download-Bereich können Sie sämtliche Geodaten abrufen, die auf dem Portal, insbesondere im Kartentool, bereitgestellt werden. Zum Geodaten-Download