Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Abkürzungen

AbkürzungBeschreibung
A+EAusgleich und Ersatzmaßnahmen (= Kompensationsmaßnahmen)
Amtsbl. Lbg.Amtsblatt für den Regierungsbezirk Lüneburg
ARGE ElbeArbeitsgemeinschaft zur Reinhaltung der Elbe
AsArsen
BAFBaggergutablagerungsfläche
BAW-DHBundesanstalt für Wasserbau - Dienststelle Hamburg, Hamburg-Rissen
BdBand (z. B. Materialband der UVU)
BfGBundesanstalt für Gewässerkunde, Koblenz
BGBl.Bundesgesetzblatt
BImSchGBundesimmissionsschutzgesetz
BMVBWBundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (seit 17.12.2013 BMVI)
BMVIBundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
BNatSchGBundesnaturschutzgesetz
BRTBruttoregistertonne
BSBeweissicherungs-...
BSBBiologischer Sauerstoffbedarf
CADComputer Aided Design; computerunterstütztes Zeichnen
CdCadmium
COKohlenmonoxid
CrChrom
CuKupfer
dBDezibel
dB(A)Dezibel
DBWK2Digitale Bundeswasserstraßenkarte im Maßstab 1:2000
DDD, DDEDichlordiphenyldichlorethan, DDT-Derivate
DDTDichlordiphenyltrichlorethan
DGNDateibezeichnung für Zeichnungsdateien-Formate (Designfiles), die mit dem Programm MICROSTATION erzeugt wurden.
DINDeutsche Industrienorm
DLRDeutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. , Institut für Weltraumsensorik und Planetenerkundung, Berlin
DOCgelöster organischer Kohlenstoff (dissolved organic carbon)
DSSDatensammelstelle im Wasser- und Schifffahrtsamt Cuxhaven. Dort werden alle Daten der Beweissicherung gespeichert.
DTHBDifferenz des Tidehubes
DTHWDifferenz des Tidehochwassers
DTNWDifferenz des Tideniedrigwassers
DWDDeutscher Wetterdienst
DXFDateibezeichnung für das Data Exchange Format (ASCII-Schnittstelle der Fa. Autodesk verwendet z. B. im Programm AUTOCAD)
EDBSEinheitliche DatenBankSchnittstelle
FeEisen
FFHFlora-Fauna-Habitatrichtlinie
GDWSGeneraldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt
GISGeographisches Informationssystem
GKGauss-Krüger (Amtliches Koordinatensystem)
(g/kg) TSGramm pro Kilogramm Trockensubstanz
GPSGlobal-Positioning-System zur Positionierung
GVOBl. Schl.-H.Gesetz- und Verordnungsblatt für Schleswig-Holstein
Hamb. GVBl.Hamburger Gesetz- und Verordnungsblatt
HCBHexachlorbenzol
HCHHexachlorcyclohexan
HgQuecksilber
HHThwüberhaupt bekannter höchster Tidewasserstand
HmbNatSchGHamburgisches Naturschutzgesetz
HRSC-AHigh Resolution Stereo Camera – Airborne (flugzeuggestützter hoch auflösender multispektraler Stereo-Zeilenscanner)
HRSC-AXWeiterentwickelte HRSC-A-Kamera
HThwHöchster Wert des Tidehochwassers eines bestimmten Zeitraums
HTnwHöchster Wert des Tideniedrigwassers eines bestimmten Zeitraums
IKSEInternationale Kommission zum Schutz der Elbe
ITInformationstechnik
IUWInstitut für Umweltwissenschaften der Hochschule Vechta
KNKartennull
knKnoten
LAWALänderarbeitsgemeinschaft Wasser
LBPLandschaftspflegerischer Begleitplan
LNatSchGLandesnaturschutzgesetz von Schleswig-Holstein
LSGLandschaftsschutzgebiet
MnMangan
MSpNWMittleres Springtideniedrigwasser
MT½wMittleres Tidehalbwasser eines bestimmten Zeitraums
MThbMittlerer Tidehub eines bestimmten Zeitraums
MThwMittleres Tidehochwasser eines bestimmten Zeitraums
MTnwMittleres Tideniedrigwasser eines bestimmten Zeitraums
mVMillivolt
Nds. GVBl.Niedersächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt
NH4Ammonium
NiNickel
nmNanometer / 10-9 m
NNNormalnull
NNatGNiedersächsisches Naturschutzgesetz
NNTnwüberhaupt bekannter niedrigster Tidewasserstand
NNWNordnordwest
NO2Nitrit
NO3Nitrat
NOxStickoxide
NSGNaturschutzgebiet
NThwNiedrigster Wert des Tidehochwassers eines bestimmten Zeitraums
NTnwNiedrigster Wert des Tideniedrigwassers eines bestimmten Zeitraums
PbBlei
PCBpolychlorierte Biphenyle
PFPlanfeststellungs-...
PL-NordPlanungsgruppe Ökologie + Umwelt Nord
PNPPegelnullpunkt
psuSalzgehaltsmaß "practical salinity unit" (1‰ Salzgehalt  1 psu)
QoOberwasserzufluss (in m³/s)
RTKRealtime-Kinematic (GPS-Verfahren zur Punktvermessung)
SKNSeekartennull
SO2Schwefeldioxid
SOxSchwefeloxide
SSOSüdsüdost
SSWSüdsüdwest
TdVTräger des Vorhabens
TEEbbedauer
TFFlutdauer
ThbTidehub
ThwTidehochwasser
TMTrockenmasse
TmwTidemittelwasser
TnwTideniedrigwasser
TOCGesamtkohlenstoffgehalt (total organic carbon)
TWVOTrinkwasserverordnung
UGUntersuchungsgebiet (bzw. Untersuchungsgebietsabschnitt), wird teilweise im Text auch als Untersuchungsabschnitt bezeichnet
UVPUmweltverträglichkeitsprüfung
UVPGGesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung
UVPVwVVerwaltungsvorschrift zum UVP-Gesetz
UVSUmweltverträglichkeitsstudie
UVUUmweltverträglichkeitsuntersuchung (Umweltverträglichkeitsstudie - UVS - mit Materialbänden)
vStrömungsgeschwindigkeit in m/s
VV-WSVVerwaltungsvorschrift der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
WWasserstand
WDFÜWasserstandsdatenfernübertragung
WISKIWasserwirtschaftliches Informationssystem Kisters
WNWWestnordwest
WSAWasserstraßen- und Schifffahrtsamt (Mz.: WSÄ)
WSDWasser- und Schifffahrtsdirektion (Mz.: WSDn; seit 01.05.2013 GDWS)
WSVWasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
WSWWestsüdwest
ZDMZentrales Datenmanagement
ZnZink
μMikro