Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Projekte

Dieser Abschnitt beschreibt alle projektierten Aus- und Neubauvorhaben im Gebiet des Nord-Ostsee-Kanals, die durch die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ausgeführt oder beauftragt wurden.

Über die Bilder werden Sie zu den einzelnen Projektbeschreibungen weitergeleitet, wo Sie dann detaillierte Informationen zu den einzelnen Projekten erhalten. Es besteht für Sie u.a. die Möglichkeit einige der Berichte und Beschlüsse direkt herunterzuladen.

NOK Schleusen Brunsbüttel
Der Neubau einer 5. Schleusenkammer und Neubau eines Torinstandsetzungsdocks am NOK in Brunsbüttel erfolgt durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel. Zum Projekt

 

 

Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals
Geplant sind die Verbreiterung des Kanals der Oststrecke und die Abflachung der engen Kurven im Bereich zwischen Großkönigsförde und Groß Nordsee. Dazu wird auf ca. 11 km die Kanalböschung ausgebaut und im Bereich der Oststrecke der Nord-Ostsee-Kanal auf eine Mindestsohlbreite von 70 m erweitert. Zum Projekt

 

Neubau Levensauer Hochbrücke
Zur Ermöglichung von Schiffbegegnungen soll der NOK im Bereich einer Engstelle an der Levensauer Hochbrücke verbreitert werden. Dafür wird der Ersatzneubau der 1. Levensauer Hochbrücke erforderlich. Der Neubau in der vorhandenen Trasse erfolgt durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau. Zum Projekt

 

Grundinstandsetzung Kanaltunnel Rendsburg
Wir sanieren den Tunnel von Grund auf.
Hier informieren wir Sie über: Baufortschritt, Alternativrouten und aktuelle Verkehrslage. Zum Projekt

 

 

 

Grundinstandsetzung Schleusenanlage Kiel-Holtenau
Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes vertreten durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau plant den Ersatz der beiden alten (kleinen) Schleusenkammern in Kiel-Holtenau. Zum Projekt

 

Fragen und Hinweise richten Sie bitte an:
zdm.gdws@wsv.bund.de